Aliga-Tor GmbH

ALIGA-TOR save your energy

Schnelllauftore in Rettungswegen sind in Deutschland nicht zugelassen!

Dieser Tatsache wird in Deutschland jedoch kaum Rechnung getragen, da es f├╝r einen reibungslosen Workflow im Unternehmen oft unerl├Ąsslich ist ein Schnelllauftor zu verbauen. Genehmigungen f├╝r Schnelllauftore in Fluchtwegen werden aktuell ausschlie├člich durch bauaufsichtliche Zustimmung im Einzelfall erteilt.

Laut der Deutschen Gesellschaft zur Unfallverh├╝tung (DGUV), deren Tr├Ąger die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sind, d├╝rfen automatische Schiebet├╝ren und Schnelllauftore (ausgenommen Feuer- und Rauchschutzt├╝ren und -tore) nur verwendet werden, wenn sie bei Ausfall der Energiezufuhr selbstt├Ątig ├Âffnen oder ├╝ber eine manuelle ├ľffnungsm├Âglichkeit (Break-Out) verf├╝gen.
Bei Ausfall der Kraftbet├Ątigung m├╝ssen solche Tore manuell) jederzeit zu ├Âffnen sein. Auch nach einem Ansprechen der Sicherheitseinrichtungen (z. B. Sensorleisten) muss die manuelle ├ľffnung der T├╝r ohne erheblichen Kraftaufwand m├Âglich sein.

Die einzige rechtssichere L├Âsung auf dem Markt ist das Aliga Escape!
Unsere Innent├╝r ALIGA-Escape hat die Baumusterpr├╝fung der PFB ÔÇô Pr├╝fstelle f├╝r Bauelemente ÔÇô bestanden und ist somit als gepr├╝ftes Bauprodukt f├╝r den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen zugelassen.

 

Das ALIGA-Escape, eine klassische T├╝r mit integriertem Schnelllauftor, ist die L├Âsung f├╝r alle Einrichtungen mit T├╝ren im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen im Innenbereich.

Regul├Ąr funktioniert das Tor wie ein automatisches Schnelllauftor und kann im Fall von Gef├Ąhrdungen oder bei Stromausfall wie eine gew├Âhnliche T├╝r den Fluchtweg frei geben. Im Alltagsbetrieb ├Âffnet sich der flexible Behang des T├╝rblatts selbstt├Ątig mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2,5 m/s und erm├Âglicht so einen schnellen Personal- bzw. Warentransfer. Das T├╝rblatt schlie├čt nach einer definierten Offenhaltezeit mit bis zu 1,5 m/s automatisch.

Im Gegensatz zu anderen Toren oder T├╝ren im Markt d├╝rfen ALIGA-Escape Tore mit der Zulassung als geregeltes Bauprodukt entsprechend der LBO als Fluchtt├╝r in Rettungswegen betrieben werden. Erg├Ąnzend dazu ist das ALIGA-Escape nach DIN EN 179 gepr├╝ft und zertifiziert. Ohne die Diskussion um Auslegungsfragen erf├╝llt das Tor so alle erforderlichen Voraussetzungen f├╝r einen zuverl├Ąssigen Betrieb als Schnelllauftor in Flucht- und Rettungswegen.

 

Geeignet f├╝r Innenbereich Standardm├Ą├čig bis 2500 x 2500 mm (Lichte Breite x Lichte H├Âhe) Weitere Abmessungen auf Anfrage m├Âglich ├ľffnungsgeschwindigkeit: Bis zu 2,5 Meter/Sekunde Schlie├čgeschwindigkeit: 1,5 Meter/Sekunde
Mechanische Komponenten aus galvanisch verzinktem Stahl Torfl├╝gel mittels T├╝rscharnieren an Tr├Ągerprodile eingeh├Ąngt Edelstahl-T├╝rdr├╝cker mit Automatikschloss Anti-Crash System
Torbehang aus rei├čfesten PES-Gewebe (thermoplastischer Hochleistungskunststoff) Kundenindividuelle Farbwahl bzw. Bedruckung DIN-Anschlag, wahlweise rechts oder links
Elektroantrieb mit Frequenzumrichter Folien-Taster AUF ÔÇô STOP ÔÇô ZU Schlie├čkantensicherung durch Lichtgitter ├╝ber die gesamte ├ľffnungsh├Âhe
Das ALIGA-Escape Food Erf├╝llt die besonderen Anforderungen der Lebensmittelbranche f├╝r Industrietore und Schnelllauftore Tor ist vollst├Ąndig aus V2A-Edelstahl gefertigt Widersteht den in der Lebensmittelindustrie verwendeten Reinigungsmitteln
ALIGA-Escape ÔÇô Downloads

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Adresse:

Im Gewerbepark 7
49326 Melle

Rufen Sie uns an:

Tel.: +49 (0)5422 92107-0 Fax: +49 (0)5422 92107-11

Oder per Mail:

info[at]aliga-tor.de

ALIGAT-TOR shape